Poseidon gott der meere

poseidon gott der meere

Poseidon (griechisch Ποσειδῶν) ist in der griechischen Mythologie der Gott des Meeres, Bruder des Zeus und eine der zwölf olympischen Gottheiten, den  ‎ Verehrung · ‎ Kunst · ‎ Mythologisches · ‎ Literarische Verarbeitungen. Poseidon (griechisch: Ποσειδῶν; römisch: Neptun) ist in der griechischen Mythologie der Meeresgott. Seine Geschwister sind Hades, Zeus, Demeter, Hera und. Poseidon (Neptun)-der Herr der Meere und der Erdbeben und Schöpfer des Pferdes. Bilder von Poseidon, Statuen und Mythen.

Video

Wer war eigentlich POSEIDON ?

Bietet: Poseidon gott der meere

DEALS DAILY ONLINE 770
Free online casino games no download no registration Ukash virus removal
Poseidon gott der meere Poseidon war mit Amphitrite verheiratet und hatte mit ihr den Sohn Tritondas Pferd Areion und die Töchter Rhode und Benthesikyme. Überhaupt — er liebt Pferde. In der Jugendbuchreihe Percy Jackson des Amerikaners Rick Riordan ist Poseidon der Vater des jungen Helden, der im ersten Teil erfährt, dass er ein Halbgott ist. Geld nebenbei verdienen internet ist er natürlich sehr wichtig für Seefahrer und Küstenbewohner. ZeusHadesHestiaHeraDemeter.
SLOT O POL ONLINE 261
poseidon gott der meere Als männlicher Gott ist er weder ein Jüngling wie Apollon noch ein archteypischer Vater wie Zeus, sondern ein archetypischer Mann im Vollbesitz seiner Macht. Und hier wird diese Zwietracht auch noch als Faktum verpackt und den Leuten als sachliche Beschreibung verkauft. Poseidon hielt seinen Dreizack in antiker Darstellung nie waagerecht. Griechische Götter Mythologie Angel. Seefahrer beteten zu Poseidon für eine sichere Überfahrt und opferten ihm Pferde, die sie im Meer versenkten. Aeneis Buch 1 - 12 Angel. Der Pegasusblackjack online free multiplayer geflügelte Pferd, Sohn der Medusawar ebenfalls ein Kind des Poseidon.

Poseidon gott der meere - selbst wenn

Hera und Zeus Angel. Mitmachen Artikel verbessern Neuen Artikel anlegen Autorenportal Hilfe Letzte Änderungen Kontakt Spenden. Als Gott der Winde und der Stürme gilt Poseidon als unberechenbar und ungestüm, oft auch als zornig. Da Poseidon ein schlechter Verlierer ist, tobte er vor Wut und überflutete ganz Attika. Der Wettbewerb wurde auf dem Felsen ausgetragen, auf dem später die Akropolis entstehen sollte. Wallendes Haar und ein voller Rauschebart umgeben sein markantes Gesicht. Die meisten von ihnen sind nur dichterische Namen, die mythologisch nicht weiter ausdifferenziert wurden, in der Mythologie und im Kult spielen sie daher nur eine untergeordnete Rolle.

0 thoughts on “Poseidon gott der meere

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *